Sehenswürdigkeiten

 
Ansicht als: GitternetzKarte
Castello Visconteo
  Schloss

Das Castello Visconteo

Piazza Castello, Pavia

Der Bau des Castello durch Galeazzo II Visconti begann 1360 und wurde in nur fünf Jahren fertig gestellt.

Teatro Fraschini
  Theater

Das Theater Fraschini

Corso Strada Nuova 136, Pavia

Das erste öffentliche Stadttheater verdankt Pavia der Initiative von vier Vertretern des örtlichen Adels, daher die alte Bezeichnung “Teatro dei Quattro Cavalieri”.

Orto Botanico
  Palace

Der Botanische Garten

Via Sant'Epifanio 14, Pavia

Das botanische Institut der Universität Pavia steht auf dem alten Gelände des Klosters Sant'Epifanio, von dem heute noch der Kreuzgang erhalten ist.

 
Duomo
  Kirche

Der Dom

Piazza del Duomo, Pavia

Die Bürgerschaft von Pavia trieb ab 1488 den Bau eines Doms im Stil der Renaissance voran. Er wurde an die Stelle der beiden romanischen Kathedralen Santo Stefano und Santa Maria del Popolo errichtet.

Ponte Coperto
  Pont

Der Ponte Coperto

Ponte Coperto, Pavia

Die Brücke, die Mitte des 14. Jh.s als Ersatz für die alte römische Brücke (von der man heute noch die Pfeiler sieht) gebaut wurde, verbindet das historische Stadtzentrum mit dem malerischen mittelalterlichen Vorort auf der anderen Seite des Tessin, in dem traditionell die Wäscherinnen, Kiesgrubenarbeiter und Fischer wohnten.

 
Certosa di Pavia
  Kirche

Die Certosa di Pavia

Via del Monumento, Certosa di Pavia

Die als Kartause errichtete Klosteranlage befindet sich sieben Kilometer nördlich von Pavia.

Università
  Palace

Die Universität

Corso Strada Nuova 65, Pavia

Nach dem Willen Galeazzos II Visconti 1391 eröffnet, gehört die Universität Pavia zu den ältesten Universitätsgründungen in Europa.

Torri medievali
  Turm

Die mittelalterlichen Türme

Von den hundert oder mehr Türmen, die das Profil der mittelalterlichen Stadt kennzeichneten, sind heute nur noch fünf vollständig erhalten: drei auf der Piazza dell'Università und zwei in der Via Luigi Porta.